Die Kettensäge wurde von einem Arzt erfunden um Knochen zu zersägen

Das technische Prinzip der Kettensäge mit einer Kette, die um eine Schiene läuft, wurde bereits 1830 vom Würzburger Arzt Bernhard Heine beim Osteotom verwendet, um Knochen zu sägen.

 

Erfunden und entwickelt wurde das Prinzip jedoch von 2 schottischen Ärzten - John Aitken und James Jeffray so um 1784

Kommentar schreiben

Kommentare: 0